Special Needs-Team auf Achse

Am Vergangenen Wochenende fand neben dem Finale der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft auch das Adventsturnier der Special Needs Judoka statt. Der Judo Club Rheintal hatte zu einem kleinen aber dennoch international besuchtem Turnier in Weihnachtlicher Atmosphäre eingeladen.
Nach einer gemeinsamen Trainingseinheit mit allen Teilnehmern, stellten sich insgesamt acht Paare in zwei Gruppen einem Kata-Wettkampf, bei dem zuvor eingeübte Techniken demonstriert und von fachkundigen Experten bewertet wurden. Dabei klassierte sich Nina Molinari mit ihrem Partner Tim Burkhard auf dem ersten Rang, vor Jonathan Halbleib mit Uke Mike Reyes (JC Rheintal) auf dem zweiten Platz. Ferner klassierten sich Sandra Eppensteiner mit Arlette Schmucki als Partner, sowie Lucas Käppeli mit Trainer Mario Bontognali in dem anderen Pool gemeinsam auf Rang drei.
Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen des Shiai (Wettkampf). Auch hierbei konnten alle Ustermer tolle Leistungen zeigen. Thomas Vernier, der seine Judo-Karriere zum Jahresende beenden wird, konnte sich nebst der Silbermedaille auch noch mit dem Stil-und Fairness-Preis auszeichnen lassen.
Neben den Trainerinnen Cilia Evenblij und Annekäthi Michel unterstützten auch Thomas Köppel sowie einige Eltern die Athleten vor Ort, während Florian Koch die Delegation als Kampfrichter begleitete.

 

20171125_164731
20171202_173130
20171202_172144
20171202_171603
20171202_171541

 

logo