Mach mehr aus deiner Freizeit

Neue Anfängerkurse für Kinder ab 7 Jahren

Nils Stump gewinnt Grand-Prix Bronze

Nils Stump gewinnt seine erste Grand Prix Medaille und macht auf der Weltrangliste einen grossen Sprung in Richtung der TOP 50
Weltrangliste: https://www.ijf.org/wrl?age=seniors&gender=m&id_weight=3

Nils Stump, der bereits in den Nachwuchskategorien kontinuierlich für Schlagzeilen sorgte, lässt auch bei der Elite nicht locker. Kaum hat er die U21 verlassen, punktet er bereits auf der «IJF Worldtour». Seine erste Grand Prix Bronzemedaille hat sich der junge Mann in vielerlei Hinsicht verdient, bedenkt man seinen 7. Rang beim Grand Prix Tunis und den 5. Rang beim Weltcup in Sofia in diesem Jahr.
Allem voran zeigte der 20-jährige Topsportler vom JC Uster am heutigen Tag grossartiges Judo. Mental fokussiert gelang es Nils sein breites Technikrepertoir abzurufen, dabei in verschiedene Richtungen angreifend ohne Griff- oder Positionskampf zu vernachlässigen. Das zeigte sich gerade im letzten Kampf um die Bronzemedaille: Beim entscheidenden Ansatz seines Kontrahenten, Mohammadi aus dem Iran, konnte Nils eine starke Position wahren und mittels Kontertechnik das letztendlich entscheidende Waza-Ari auf sein Konto schreiben.
Erfolgreiche Startrunden
Vielfach entscheidet sich ein erfolgreicher Tag bereits in den ersten Momenten der Startrunde. Nils hatte sichtbar stark in die Kämpfe gefunden. Die einfache, aber erfolgsversprechende Strategie, den Gegner mit einem gekonnten Wurf zu Fall zu bringen, zahlte sich im Duell gegen Vadzim Shoka (BLR) und Lukas Vennekold (GER) gut aus. Form und Auftreten stimmte – dass die Medaille realistisch würde, war deutlich spürbar.
Der zweifache Olympia-Medaillist und Lokalmatador, Lasha Shavdatuashvili, dem sich Nils im Viertelfinale geschlagen geben musste, war dennoch eine zu grosse Hürde. Das Feuer aus den ersten Runden war aber keineswegs erloschen – die erfolgreichen Startrunden bestätigten sich schliesslich mit der Bronzemedaille über den Hoffnungslauf.

Herzlichen Dank an Benar Baltisberger vom SJV für die textliche und visuelle Zusammenfassung.

Nils Stump – Bronce Grand Prix Tbilisi 2018
logo