Neue Anfängerkurse

  Entdecke die Löwin in Dir

Info & Anmeldung

 

Nils Stump rockt Grand Slam

Nils Stump hatte beim Grand Slam in Brasilia (BRA) einen wahren Lauf und belegt am Ende den fünften Rang.

→ Resultate

Magdiel Estrada aus Kuba – so lautete die erste Aufgabe für den Schweizer Nils Stump beim diesjährigen Grand Slam in Brasiliens Hauptstadt Brasilia. Aus verschiedener Perspektive war dieser erste Kampf eine beachtliche Hürde. Als Nummer 20 der Weltrangliste platziert sich Estrada derweil vor dem Schweizer, auf Ebene der Kontinentalmeisterschaften erzielte er bereits neun Medaillen und schliesslich entschied der Kubaner das bisher einzige Duell mit Nils Stump beim Grand Prix in Tiflis (GEO) 2019 ebenfalls für sich. Trotz allem – Nils zeigte einen hervorragenden Kampf auf Augenhöhe und nutzte den richtigen Moment im Goldenscore für sich. Mit einem Ura-nage katapultierte er den Konkurrenten aus dem Turnier und sich selbst in die zweite Runde.

Im zweiten Kampf gegen Sulaiman Hamad (KSA) musste dann ein Pflichtsieg her. Nils wusste seine Überlegenheit entsprechend zu nutzen, zeigte dem Zuschauer eine mustergültige Fusstechnik und zog ins Viertelfinale ein. Ebenda wartete die Weltnummer 16 und Junioren Weltmeister von 2018, Ciloglu Bilal (TUR). Im Goldenscore behielt Nils im entscheidenden Moment die Oberhand und zog damit in den Halbfinal ein.
Eine Niederlage gegen den Lokalmatador David Lima verwies den Athleten vom JC Uster in den Kampf um Bronze. Der finale Erfolgsmoment ging schliesslich an Anthony Zingg (GER), den Nils an der WM 2019 noch besiegen konnte. Ein bitterer Beigeschmack für ein an sich sehr starkes Turnier des Schweizers. Nils verpasste die Medaille nur knapp, doch die nächsten Chancen warten bereits. Für die Weltrangliste bringt der Einsatz 360 Punkte. Damit dürfte Nils wieder ein paar Positionen nach vorne rücken.


Sieg und Niederlage für Fabienne Kocher

Am ersten Tag des Grand Slam standen Evelyne Tschopp und Fabienne Kocher in der Klasse -52kg im Einsatz. Letztere fand mit einem starken Ura-nage in der ersten Runde hervorragend in das Turnier. Nach dem folgenden Duell gegen die Weltnummer 11, Primo Gefen (ISR), durfte sich Fabienne eine starke kämpferische Leistung anrechnen, die am Ende leider nicht belohnt wurde. Nach über neun (!) Minuten Kampfzeit holte sich Gefen den Sieg im Goldenscore. Evelyne Tschopp konnte derweil noch nicht zu ihrer Topform zurückfinden. Im ersten Kampf unterlag sie der Brasilianerin Larissa Pimenta, die in der Folge Silber gewinnen konnte.

Nils Stump 5th place at GS Brasilia 2019
logo