Erstes Weltcup Gold für Nils Stump

Nach einer längeren verletzungsbedingten Pause durfte Nils endlich wieder auf der internationalen Bühne mitmischen und zeigte der Konkurrenz, dass er in dieser Zeit nichts an seiner Leistungsstärke eingebüsst hat. Nach einem Freilos bahnte sich der Ustermer mit vier Siegen seinen Weg ins Finale. Dabei leistete ihm einzig der Viertelfinalsgegner, Gabriele Sulli aus Italien, erkennbaren Widerstand – Nils meisterte die Aufgabe nach etwas über 1m30s im Goldenscore. Im Finale behauptete sich der Athlet vom JC Uster schliesslich gegen die Weltnummer 31, Joan-Benjamin Gaba aus Frankreich. 

«Ich kam hierher, um zu kämpfen», so Nils Stump nach dem Wettkampf im Interview mit der EJU. «Ich bin froh, dass ich nach der Verletzung wieder voll einsatzbereit bin. Dass ich hier die Goldmedaille gewinnen konnte, hat aber meine Erwartungen sogar übertroffen.»

Photograf: Gabi Juan