Information Corona Virus

Der JudoTrainingsbetrieb wird vorübergehend eingestellt

Als einer der grössten Sportvereine im Zürcher Oberland unterstützen wir die Massnahmen des Bundes zur Eindämmung des Corona Virus. Der Vorstand des Judo Club Uster hat entschieden den Judo-Trainingsbetrieb vorübergehend ab Samstag 14. März einzustellen. Alle Infos hier- auch wann es wieder weiter geht!

Darüber hinaus finden folgende Events nicht statt.

  • National Liga A Runde Uster vs Morges am 14. März
  • Sämtliche Wettkämpfe bis 5.April sind abgesagt.
  • Die Gürtelprüfungen werden verschoben.

Es wird spannend zu sehen, wer sich auch selbständig fit hält und mit mehr Judomuskeln, Balancegefühl und Kondition als alle anderen aus der Judopause kommt. Wir werden in der aktuellen Situation die Chance Nutzen und für einige Trainings ein Outdoor-Fitness Angebot während der Judopause auf unserer Homepage publizieren. Wichtig – das Dojo ist zu – es muss sich zu Hause geduscht und umgezogen werden.

Generalversammlung

Auf Grund der besonderen Umstände und weil es keine aussergewöhnlichen Traktanden zu diskutieren gibt, möchten wir die Generalversammlung 2020 digital via Livestream im Dojo mit Online-Abstimmung organisieren. Alle Infos hier

Um dies optimal zu organisieren und auch weil wir die persönlich anwesende Teilnehmerzahl für die Durchführung wissen möchten, ist es Pflicht sich sowohl für die persönliche Tilnahme als auch die Teilnahme am Livestream in der Mitgliederdatenbank im Bereich „Daten“ bis Mittwoch 18.März 22.00 Uhr anzumelden.

 

Spannende Zeiten im Vorstand – Danke allen, die uns unterstützen!

  • Der Vorstands Whatsapp läuft seit einem Monat heiss und wir hatten einige Conferenz Calls um uns über die Massnahmen und das weitere Vorgehen abzustimmen.
  • Wir verfolgen täglich in Beratung mit Ärzten und Behörden die Entwicklung zur Ausbreitung des Corona Virus.
  • Seit 3 Wochen informieren wir auf unserer Homepage täglich über die aktuelle Lage.
  • Wir kommunizieren sehr aktiv mit unseren Trainern und dem Regionalen Leistungszentrum sowie weiteren Mietern des Dojos.
  • Wir haben entschieden die GV 2020 digitalisieren – Ein tolles Projekt! auch, weil seit gerade eben im Werkheim keine Veranstaltungen mehr zugelassen sind.
  • Wir haben entschieden die Kosten in die Hand zu nehmen um noch ein weiteres Mal in der Woche das Dojo zu desinfizieren und Türklinken, Toilette, Duschen und Tatami mit besonderem Fokus noch einmal zusätzlich zu reinigen.
  • Informationen zur Hygiene und speziell zum Händewaschen wurden organisiert und sichtbar installiert.
  • Viele Türen müssen nicht mehr mit den Händen zum Öffnen berührt werden.
  • Wir haben die Medienwirkung genutzt, die Wichtigkeit der Hygiene einmal mehr im Bewusstsein all unserer Judoka zu verankern.
  • Organisation eines alternativen Outdoor-Fitness Angebot.
close

Kontaktieren Sie uns

Whatsapp
SOCIALICON